Skip to main content

Wohnwand mit viel Stauraum

Es gibt gute Gründe eine Wohnwand mit viel Stauraum zu kaufen. Denn natürlich kommt es bei der Wohnzimmer Einrichtung auch darauf an, Dinge bequem unterzubringen. Selbst wenn es in Wohnmagazinen und Wohnblogs toll aussieht, sich nur mit wenigen Möbeln zu umgeben: Seien wir ehrlich, im Alltag haut das meistens nicht hin. Wir haben Bücher, DVDs (von denen wir uns auch trotz Streamingangeboten nicht so schnell trennen werden). Familien haben jede Menge Utensilien zu verstauen, von denen sich Kinderlose keine Vorstellung machen, dass es sie überhaupt gibt. Kurzum, ein Wohnwand mit viel Stauraum ist praktisch – und kann zusätzlich toll aussehen!

Wohnwand mit viel Stauraum: Alles, nur nicht zu wuchtig

Achte darauf, dass dein Wohnzimmer von der Einrichtung nicht „erdrückt“ wird. Falls dein Wohnzimmer nicht besonders groß ist, kann es hilfreich sein, nur halbhohe Elemente einzusetzen. Die Standort der Wohnwand ist ebenfalls von Bedeutung: An der einen Wand kann eine hohe Wohnwand genau richtig stehen und gar nicht erdrückend wirken (besonders gut, klappt das in Nischen). Unsere Ideen für einen optimalen Wohnzimmer Grundriss findet ihr hier.

Wohnwand mit Schubladen oder Schrankfächer – was ist besser?

Bei der Frage, ob es besser ist eine Wohnwand, die viel Stauraum bietet auf Türen oder Schubladen zu setzen, muss vorher geklärt werden, was verwahrt werden soll. Sind es beispielsweise Zeitschriften oder die alte DVD-Sammlung, die verstaut werden muss bieten sich Fächer mit Türen an.

Anders sieht es bei kleinteiligen Dingen aus: Büroutensilien, die man eben so braucht, lassen sich viel besser in einer Schublade aufbewahren. Zumindest stellen wir das immer fest, wenn es darum geht, die Schachtel mit den Büroklammern hervorzukramen… Und Familien werden es kennen: Die berühmt-berüchtigte Bastelschublade ist eben immer eine Schublade – kein Fach. Und das ist auch die einzige Möglichkeit, würdevoll an die Bastelsachen der Kinder zu gelangen.

Schubladen sind in der Herstellung teurer

Kommen wir zum Preis. Ist das Budget klein, stößt man bei einer Wohnwand mit viel Stauraum an seine Grenzen: Denn eine Wohnwand mit Schubladen ist grundsätzlich teurer als mit Fächern (plus Türen). Je nachdem, wieviel Geld ausgegeben werden soll, muss unter Umständen auf ein Modell ohne Schubladen zurückgegriffen werden.

Unser Tipp: Verwende Körbe oder mobile Schubkästen*, die du in die offenen Fächer einer Wohnwand stellst. Am besten alle im gleichen Design, dann sieht es schön ordentlich aus.

Passende Produkte zum Artikel


Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen