Skip to main content

Wohnwand kaufen – darauf solltest du vorher achten

Wer eine Wohnwand kaufen möchte, sollte einige Dinge beachten, um einen Fehlkauf zu vermeiden und das passende Modell für sein zu Hause zu finden.

Wohnwand kaufen leicht gemacht: Diese Tipps helfen bei der Auswahl

Die folgenden Aspekte, helfen dir dabei, deine für dich und dein Zuhause passende Wohnwand zu finden. Unser Tipp: Kläre diese Punkte vor dem Kauf ab! Denn läuft bei der Planung etwas schief, wäre es schade mit einem schlechten Kompromiss leben zu müssen.

1. Position der Wohnwand im Raum

In welchem Zimmer und in welcher Lage soll die Wohnwand aufgestellt werden? Wirkt das neue Möbelstück auch nicht zu wuchtig? Unsere Grundrissideen können dir bei der Entscheidung weiterhelfen.

2. Abstand zu Lichtschalter und Türrahmen beachten

Wir geben es zu, fast jeder hier im Team hat sich schon mal beim Einrichten eines Zimmers gründlich vermessen. Was hat das mit einer Wohnwand zu tun? Nun, angenommen du stellst deine neue Wohnwand an die Wand und der Lichtschalter wird dabei dauerhaft verdeckt… Das sieht nicht nur unschön aus, sondern ist im Alltag auch ganz schön nervig.

3. Farbe auswählen

Es ist egal, welche Farbe die Wohnwand hat, Hauptsache Weiß… So oder ähnlich, könnte man meinen, ist die Ansicht, wenn es um die Farbauswahl geht. Die Farbe Weiß steht bei Wohnwänden einfach hoch im Kurs. Aber natürlich sind auch andere Varianten beliebt. Graue oder schwarze Wohnwände, Wohnwände mit Holzelemente in warmer Eiche oder Kiefer. Und ab und an wird sogar eine „richtige“ Farbe gewählt, wir z.B. Rot oder Violett. Wie auch immer, es sollte eine Farbe sein, die du für längere Zeit gerne ansehen magst und die gut zu dem Rest deiner Einrichtung passt.

4. Aufbau der Wohnwand

Die Montage sollte möglichst leicht zu bewerkstelligen sein. Sicherlich dauert es etwas, bis eine komplette Wohnwand aufgebaut ist – dies allein schon aufgrund der Größe und der unterschiedlichen Elemente. Oft geben Kundenrezensionen darüber Aufschluss, ob die Montageanleitung leicht verständlich ist. Dann sollte auch alles mit dem Aufbau klappen

5. Qualität muss stimmen

Wohnwände gibt es in unterschiedlichen Qualitäten. Die exklusive Wohnwand aus dem höherpreisigen Premiumbereich wird selbstverständlich eine bessere Qualität bieten als eine günstige Wohnwand. Achte darauf, dass die Qualität gut genug ist. Und natürlich ist es vollkommen in Ordnung, eine günstige Wohnwand zu kaufen – dann ist die Qualität eben nur mittelgut. Das kann auch für längere Zeit absolut ausreichend sein.

6. Welcher Stil passt du dir?

Das ist ja das Tolle beim Kauf einer Wohnwand! Das Angebot deckt jede Menge Einrichtungsstile ab. Ob modern oder im Landhausstil, schlicht in Hochglanz oder verspielt… Überlege welche Wohnwand zu deiner Einrichtung passt. Und falls zwei Haushalte zusammengelegt werden, ist es wichtig herauszufinden, wie zwei unterschiedliche Wohnstile integriert werden können. Eine Wohnwand kann hierbei eine Art Vermittler sein, die eine Brücke vom – beispielsweise – sehr modernen hin zum eher verspielten Wohnstil schlägt.


Ähnliche Beiträge

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen